top of page

"Ein Roman, der eine Vermittlung über das menschliche Dasein ist,
betont das beängstigende Gesicht der Unterwerfung durch Recht,
Politik, Religion und Gott, die Hauptquellen des Galgens. Menschliche
oder göttliche Macht entsteht aus Gewalt und Unterwerfung,
entwickelt sich durch Schmeichelei und gewinnt durch Gehorsam
Heiligkeit. Dieses Buch, tief philosophisch, scharf psychologisch
und verführerisch menschlich sowie universell sozial, ist eine
Zusammenfassung der Gefangenschaft, Konflikte, Entfremdung
und Erwartungen der Menschheit. Die Geschichte erzählt die Geschichte
von Thoma Kunj, der seit elf Jahren im Gefängnis sitzt und
beschuldigt wird, ein kleines Mädchen vergewaltigt und getötet zu
haben, das er nie zuvor gesehen hat. Er wusste nicht, dass er zum
Sündenbock für den Sohn eines Politikers wurde. Razak war anders;
Thoma Kunj traf ihn im Gefängnis. Razak war dreizehn Jahre alt,
als er von seinem Zuhause in Kerala nach Arabien floh und in den
Harem des Dattelpalmzüchters Akeem gebracht wurde, um den
Sklavinnen zu dienen. Als Kastrat erlitt Razak Höllenqualen und
kehrte neunzehn Jahre später aus dem Palast nach Kerala zurück.
Der impotente Razak heiratete und tötete kurz darauf seine Frau
und ihren Liebhaber. Mit anderen Worten, auch er war unschuldig.
Am Galgen hörte der maskierte Thoma Kunj Razaks schwachen
Schrei und das Leiden der Menschheit."
 

DAS SCHWEIGEN DES GEFANGENEN

$15.00Price
  • Varghese V Devasia
  • All items are non returnable and non refundable